Mein Yogaunterricht

Die Yogastunden beginnen mit kurzen Meditationen oder Achtsamkeitsübungen gefolgt von Pranayama (Atemübungen). Dabei nehmen werden wir innerlich ruhig und können so den Tag loslassen, uns auf uns selbst und das Hier und Jetzt konzentrieren. So können wir in den Körper spüren, wahr und annehmen was ist.

 

Dann wird der Körper bewegt und aufgewärmt. Langsam kommen wir immer mehr in den Körper hinein und bringen alles in Fluss. Wir üben Sequenzen mit statischen Stellungen aus dem Hatha Yoga im Wechsel mit sanften abwechslungsreichen Flows.

 

Zum Abschluss teile ich kurze Geschichten, Gedichte oder yogaphilosophische Gedanken oder wir reisen gemeinsam durch eine geführte Meditation um dann in der Entspannung von Shavasana wieder in die Stille zu finden.

Der Fokus liegt auf einer ausgeglichenen Yogapraxis für alle Levels und dem Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele. Entspannen und Energie tanken.

 

Mein Yogaunterricht soll ein Ort sein, wo du dich selber sein kannst: Dich erfahren, spüren, zur Ruhe kommen. Yoga wirkt ganzheitlich. Die Körpermitte zu stärken und eine sorgfältige Ausrichtung sind mir wichtig, denn sie geben dir Halt in der Yogapraxis sowie im Alltag. Aber ich möchte Dich vor allem dabei unterstützen auf Deinen Körper zu hören. Dich darin zu bestärken kraftvoll und glücklich deinen eigenen Weg zu finden, auf der Yogamatte und auch im täglichen Leben. Du musst nicht beweglich sein um Yoga zu üben, dies geschieht automatisch durch eine regelmässige Yogapraxis.